Sonntag, 25. Januar 2015

Edgar Froese, ein großer Altmeister des progressiven-psychedelischen Rocks, ist gestorben


Schade, denn trotz des fortgeschrittenen Alters hat er in den letzten Jahren noch tolle Musikstücke geschaffen und mit seiner Gruppe Tangerine Dream aufgeführt. Z.B. das herrliche Baby-Gebrabbel auf der E-Guitarre in "Talking to Maddox" vom Album "Orange light years".




Früher war aber Tangerine Dream sehr avantgardistisch, wie hier mit dem Stück "Origin Of Supernatural Probabilities" vom Album Zeit (1972).

 

Das weiss ich noch genau, wie ich mit offenem Mund im Plattenladen stand und diese Platte (Zeit) anhörte. Das waren bis Tangerine Dream kam einfach noch nicht dagewesene Klangwelten, wohingegen sich die Musik heute natürlich stark relativiert hat. Ich höre sie aber immer noch gerne von meiner CD.

Kommentare:

  1. Das zweite Stück mag ich sehr gerne. So was kann man so schön entspannt hören, ohne dass es nervt. (Na, also irgendwann wahrscheinlich schon, denn irgendwann nervt alles. ;-))
    Danke für den Tipp. Muss ich mal näher reinhören. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir gefällt das erste Drittel vom zweiten Stück auch viel besser ;). Danach nervt es manchmal, je nach Laune :-)

      Löschen