Dienstag, 7. Mai 2013

Kapitalismus kaputt? Man geht meilenweit für eine Nivea!

Es fing damit an, daß es auf der Schweizer Strasse in Frankfurt keine Nivea mehr gab. Woolworth hatte sie aus dem Sortiment gestrichen, der eine Drogeriemarkt hat dicht gemacht und der andere wurde umgebaut. Vor einigen Jahren gab es im Umkreis von 100 Metern um den Breslauer Platz in Berlin drei Drogeriemärkte, die sich jahrelang gehalten hatten. Jetzt gibt es keinen einzigen mehr. Dafür gibt es nun fünf Geschäfte für Backwaren und belegte Brötchen. Da ich nicht annehme, daß die Leute in Berlin-Friedenau mit Backwaren die Wäsche waschen, den Haushalt reinigen und sich pflegen, muß man wohl feststellen, daß die Marktwirtschaft versagt hat und erst eine Drogeriemarkt-Blase entstand und nun eine Backshop-Blase am Laufen ist. Das scheint mir eine Folge von leichtfertig vergebenen Krediten zu sein, die nicht nachhaltige Geschäfte ermöglicht haben, bis der Konkurs unausweichlich war.

Ausserdem haben in der Berliner Gegend drei Bankfilialen geschlossen. Viele kleinere Läden erwähne ich schon gar nicht mehr. Mir schwant nichts Gutes :-(.

Kommentare:

  1. Die Innenstädte neigen seit Jahren dazu, zu reinen Flaniermeilen zu verkommen. Man kann essen, trinken und Klamotten und Schnickschnack kaufen, aber um was Nützliches zu kriegen, muss man leider zum Baumarkt oder Einkaufszentrum auf die ehemals grüne Wiese fahren, und da kommt man ohne Auto kaum hin. =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aso auf die grüne Wiese sind die Drogeriemärkte gezogen *giggel*. Deswegen find ich die nicht, denn ich habe kein Auto. Ich hatte auch noch nie ein Auto ;).

      Löschen
  2. Danke für die guten Wünsche.

    Die Backshopdichte auf der Berger Straße in Frankfurt kennst Du?
    Hieß es nicht mal, die Schlecker-Filialen seien teilweise auch wegen des Onlinehandels bankrott gegangen?
    Keine Ahnung, ob man bei Rossmann oder DM bestellen kann, ich hab das noch nie probiert.

    Ich hab inzwischen den ersten Einkauf hier hinter mir und vermisse meinen tegut jetzt schon ganz schrecklich.

    AntwortenLöschen
  3. Die Backwarenblase darf ruhig platzen *mampf*

    AntwortenLöschen